Black Lavenders Lyrik-Ecke Woche XXVIII + Buchvorstellung

Für E-Reader:

von menschen

ich laufe durch 
einen traum
und schatten 
               an meiner seite
tauchen mich in 
vertraute gedanken 
und mir ist
als wären
wir längst bekannt 
und in bibliotheken oft 
schon ineinander versunken

und im traum wundere ich mich

wieso sind mir die 
schatten im traum 
viel näher 
als die menschen 
mit denen 
raum und zeit 
ich teile 
und die ich nie verstehe

wie fremd sind mir doch tage


das ende der zukunft

in würde solle ich tragen
so sagen sie und meinen
mich wehrlos machen
und dulden ohne scham
was sie mir anmaßen

doch meine nacktheit
trage ich verachte ihre kleider
ist ihre würde meine scham
und zeichen ihrer tyrannei
die ich nunmehr nicht dulde

orte voller grauen die sie
beschreiben sind mein ziel
da mich die mauern die
sie bauten ersticken wie
der schutz den sie mir bieten

mit bloßen füßen und ohne
den trugschein ihrer welt bin
ich nur freundin all der dinge
die unberührt geblieben sind
und ohne jeden wert

schenk ich dem morgen mich
ihm einen boden einzuwurzeln
tausche hoffnung in verlangen
bin euch spott und gelächter
und splitter unter eurer haut

und doch der grund für alles
neue und endet hier die zukunft
der geschichte


Wenn dir die Werke gefallen, findest du inzwischen im Buch-Shop auch den Gedichtband >>mein lavendel trägt schwarz<<.

»mein lavendel trägt schwarz« ist eine sammlung von gedichten, die zum größten teil im jahr 2020 geschrieben
worden sind. die gedichte berühren unterschiedliche themen – von liebe und sterben; eros und politik, fernweh
und der kraft der hoffnungslosigkeit – um endlich die dinge und verhältnisse zu ändern. sie sind ein versuch, nicht 
im zynismus unterzugehen. und sie sind ein zärtlicher blick auf all die kleinen dinge, die sonst nicht gesehen werden.

Die Einnahmen für das Buch werden als Spenden weitergereicht.

Black Lavender
Letzte Artikel von Black Lavender (Alle anzeigen)
Für E-Reader:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.