Gidimt’en-Territorium: Solidarität ist inklusiv – Wir sind eins

Download als eBook oder PDF:



Erklärung des Gidimt’en-Territoriums in Solidarität mit denjenigen, die angeklagt werden, weil sie Aktionen zur Unterstützung des Kampfes für das Wet’suwet’en-Territorium durchgeführt haben.

Es ist fast ein Jahr her, seit dem Aufruf an die Bevölkerungen im sogenannten Kanada für Solidarität, die Wet’suwet’en-Gesetze und die Rechtsprechung über unser Land zu respektieren und gemeinsam gegen die Kolonisierung, den industriellen Genozid zu kämpfen und die CGL und RCMP davon abzuhalten, in unser Yintah einzudringen.

Als wir die volle Kontrolle über den Zugang zu unserem Yintah durchsetzten und die Industrie zum Stillstand brachten, erhoben sich viele andere mit uns. Von großen Demonstrationen über Bahnblockaden bis hin zu heimlichen Sabotagen gegen die Infrastrukturen der Kolonisierung kämpften viele Nationen, Gruppen und Menschen an unserer Seite. Diese Aktionen gaben uns Kraft im Angesicht des drohenden Aufbaus der militarisierten Polizei.

Nachdem die Polizei vier Checkpoints auf der Yintah überfallen und Dutzende von Menschen aus unseren Territorien entführt hatte, legten Menschen in diesem Land Kanada still. Von unseren Verbündeten im Mohawk- und Haudenosaunee-Territorium, die Ländereien in der Nähe von Bahngleisen und Autobahnen in Tyendinaga, Six Nations, Kahnawake und Kanesatake besetzten, über unsere Gitxsan-Nachbar:innen, bis hin zu der indigenen Jugend, die die „BC“-Legislative besetzten, bis hin zu allen dazwischen und darüber hinaus, die ihre Herzen und Körper aufs Spiel setzten.

Die Bewegung wuchs für indigene Souveränität von Küste zu Küste. Es ist immer noch ein Kampf um unser Land, unsere Lebenswege und die Durchsetzung unseres Rechts, aber auch ein Dialog zwischen den indigenen Nationen, die in Solidarität miteinander handeln. Es war ein Wendepunkt für viele Siedler:innen, um wahre Versöhnung mit den rechtmäßigen Besitzenden des Landes, auf dem sie leben, zu praktizieren. Eine Versöhnung, die bedeutet: „Land zurück“ statt leerer Dialoge mit moralisch bankrotten Regierungen.

Viele von denen, die mit uns gehandelt haben, stehen immer noch vor straf- und zivilrechtlichen Anklagen. Unsere Haudenosaunee- und Mohawk-Verbündeten werden immer noch kriminalisiert. Andere in Hamilton stehen immer noch vor Anklagen als Ergebnis der dortigen Solidaritätsaktionen. Unsere Gitxsan-Gefährt:innen, die Aktionen durchgeführt haben, stehen immer noch vor Anklagen. Kürzlich wurden zwei Menschen im sogenannten Washington State unter absurden, erfundenen Anklagen wegen Terrorismus verhaftet, weil sie angeblich in Solidarität mit uns gehandelt haben. Wir wissen, dass es wahrscheinlich viele andere gibt, die kriminalisiert werden, weil sie die indigene Souveränität unterstützen und respektieren.

Wir sehen die Anklagen als das, was sie sind: Ein verzweifelter Versuch des kolonialen Systems, die Bande der Solidarität zu brechen, die letzten Winter geschmiedet und erneuert wurden. Aus Angst vor der Gegenreaktion, die die Verfolgung von Anklagen gegen unsere Leute und Gäste, die auf unserem eigenen Land verhaftet wurden, nach sich ziehen würde, haben sie die Kriminalisierung und den Angriff auf unsere Verbündeten verdoppelt. Sie hofften, die Menschen in Passivität zu versetzen und uns, und alle indigenen Bevölkerungen, voneinander und von Verbündeten, die mit uns kämpfen würden, zu isolieren. Sie wollen Souveränität und berechtigten Widerstand als Verbrechen darstellen. Aber sie haben versagt. Wir kennen die Gerechtigkeit der indigenen Souveränität und sie werden niemals unsere Solidarität brechen.

Wir stehen an der Seite unserer Verbündeten, die sich der Tragweite des kolonialen Rechtssystems stellen und wir fordern, dass die kolonialen Gerichte alle Anklagen fallen lassen!

Bitte unterstütze alle Landverteidiger:innen!

Tyendinaga GoFundMe:
https://gofund.me/9d41a6b7

Six Nations GoFundMe und etransfer:
https://gofund.me/7ad24c0a
landback6nations@gmail.com

Hamilton GoFundMe:
https://ca.gofundme.com/f/hamiltonsolidarityfundraiser

Für Updates über strafrechtliche Anklagen aus der Bewegung in Solidarität mit den Kämpfen auf dem Wet’suwet’en-Territorium, folge #BlockadeDefense auf Twitter oder checke den Blockade Defense Tag auf North Shore.

SchwarzerPfeil
Folge uns!
Letzte Artikel von SchwarzerPfeil (Alle anzeigen)
Download als eBook oder PDF:

SchwarzerPfeil

Artikel und Übersetzungen von der Gruppe SchwarzerPfeil Übersetzungen bedeuten nicht automatisch Zustimmung mit dem Inhalt. Folge uns auf Mastodon: @schwarzerpfeil@antinetzwerk.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.