Snowdens Appell an die Technologie-Arbeiter:innen

Für E-Reader:

Der ehemalige NSA-Mitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden sagt, dass Tech-Arbeiter:innen lange und gründlich darüber nachdenken müssen, wie ihre Arbeitskraft von Firmen genutzt wird, um Macht anzuhäufen, Menschen zu überwachen und die Gesellschaft grundlegend zu verändern, und dass sie darüber nachdenken müssen, ob es überhaupt ethisch vertretbar ist, in Tech-Firmen zu arbeiten.

Während einer Podiumsdiskussion über Technologie und Überwachung, die von „Motherboard and Mijente“ veranstaltet wurde, wurde Snowden von der Organisatorin der Mijente-Kampagne, Jacinta González, gefragt, was getan werden muss, um Arbeiter:innen innerhalb der Tech-Industrie dazu zu bringen, eine stärkere Position beim Abbau von Unterdrückungssystemen einzunehmen.

Über seine eigene Erfahrung reflektierend, räumte Snowden ein, dass es innerhalb der Tech-Industrie ein Erwachen zu geben scheint, aber er sagte, dass diejenigen innerhalb der Tech-Industrie härter über die Technologien, an denen sie arbeiten, und die größeren Auswirkungen ihrer Arbeit nachdenken müssen.

„Die Realität ist, dass alle Arbeit politische Arbeit ist. Es ist mir egal, ob du Hotdogs auf der Straße verkaufst. Wir sind alle mit Entscheidungen darüber konfrontiert, wie unsere Arbeit eingesetzt wird, wie wir sie lenken, wem wir wirklich dienen, für wen wir arbeiten und wer von der Arbeit unseres Lebens profitiert“, sagte Snowden.

Viele in der Tech-Industrie haben sich in den letzten Jahren organisiert. Allein in den letzten Wochen haben wir einen „virtuellen“ Arbeitsniedergang von Hunderten von Facebook-Mitarbeiter:innen erlebt, die gegen die Entscheidung des Unternehmens protestierten, aufrührerische Beiträge von Präsident Trump zu hinterlassen, sowie einen von mindestens 1.666 Google-Mitarbeiter:innen unterzeichneten Brief, in dem das Unternehmen aufgefordert wird, den Verkauf von Technologie an die Polizei einzustellen.

Aber González bemerkte, dass, obwohl diese Momente aufregend sind, viele in der Technologiebranche ihre Macht nicht genutzt haben, um gefährliche Technologien tatsächlich zu stoppen, wenn sie mit betroffenen Gemeinschaften konfrontiert werden. Viele Tech-Arbeiter:innen haben gezeigt, dass sie bereit sind, einen Brief mit ihrem Namen zu unterschreiben, aber relativ wenige waren bereit, aufzuhören oder zu Whistleblower:innen zu werden.

Snowden sagte, dass viele in der Tech-Industrie glauben, dass ihre Arbeit wertneutral ist, und verglich sie mit den Physiker:innen, die daran arbeiteten, die Kraft des Atoms nutzbar zu machen, weil sie glaubten, es würde genutzt, um saubere Energie zu erzeugen. Das Ergebnis war natürlich eine der verheerendsten Waffen in der Geschichte der Menschheit.

„Ingenieur:innen glauben gerne, dass sie wie Wissenschaftler:innen sind, dass das was sie tun, etwas ist, das rein ist, und sie versuchen nur, die Rakete hochzukriegen. Wo die Rakete runterkommt, ist nicht ihre Abteilung“, sagte Snowden.

„Leute, die Tabellenkalkulationen machen, Leute, die Wetter-Apps machen, Leute, die einfach nur Familienstammbaum-Websites erstellen wollten, sie alle werden aufgekauft, sie werden untergraben, sie werden korrumpiert, sie werden dazu angespornt, Fähigkeiten in ihre Plattformen einzubauen, in ihre Apps, die grundsätzlich gegen die Öffentlichkeit und zugunsten irgendeiner Institution arbeiten, wo auch immer sie gerade sind“, sagte Snowden.

Er bezog sich auch auf Flugzeuge, die vor kurzem fliegende Kreise über den Demonstrierenden in Portland, Oregon, gesichtet haben, und bemerkte, dass dies die gleichen Überwachungsstrategien waren, die in Afghanistan eingesetzt wurden, wo Drohnen benutzt wurden, um Handys zu kartografieren.

„Diese Technologien wurden an der Kriegsfront geschmiedet, aber sie haben eine Art, sich an die Heimatfront zu bewegen, und sie werden gegen die Entrechteten eingesetzt, sie werden gegen die Menschen mit den geringsten Rechten eingesetzt, sie werden gegen gefährdete Minderheiten eingesetzt, und dann werden sie gegen alle eingesetzt. Selbst wenn du das Gefühl hast, dass dich das nicht persönlich betrifft, tut es das und mit der Zeit wird es das auch“, sagte Snowden.

Er rief die Leute in der Tech-Industrie dazu auf, das Gesamtbild ihrer Arbeit und deren Auswirkungen über ein einfaches Projekt hinaus zu betrachten – und tief darüber nachzudenken und einen stärkeren Standpunkt dazu einzunehmen, wem ihre Arbeit tatsächlich dient.

„Es reicht nicht aus, zu lesen, es reicht nicht aus, an etwas zu glauben, es reicht nicht aus, etwas zu schreiben, man muss schließlich für etwas stehen, wenn man will, dass sich die Dinge ändern“, sagte er.

SchwarzerPfeil
Folge uns!
Für E-Reader:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.